Krankheitsbezogene Ernährung

Etwa 80 % der Zivilisationskrankheiten sind ernährungsbedingt, d.h. eine falsche Ernährung hat maßgeblich zur Entstehung der Krankheit beigetragen. Das Gute daran ist, dass sich 100 % dieser Erkrankungen durch die richtige Ernährung positiv beeinflussen lassen. Eine maßgeschneiderte Ernährungsumstellung kann Beschwerden lindern und somit die Lebensqualität steigern. Möglicherweise können sogar die oftmals teuren und mit Nebenwirkungen belasteten Medikamente reduziert oder einspart werden.

Ich begleite Patienten ernährungstherapeutisch bei allen Krankheitsbildern, wie z. B. Rheuma, Gicht, Bluthochdruck, Diabetes,, Krebs, Herz-Kreislauferkrankungen, Niereninsuffizienz und Allergien. Jede Erkrankung hat Ihre eigenen Ansprüche an die Ernährung. 

Innerhalb von drei Beratungsterminen (= Basisberatung) erfahren Sie, worauf Sie in Zukunft bei Ihrer Ernährung achten müssen. 

Eine ausführliche Ernährungsanamnese, spezifische Analysen, wie z. B. eine Bioscan-Analyse und Ernährungsprotokolle bilden die Grundlage, um Ihre Ist-Situation zu erkennen. Mittels verschiedener Arbeitsmaterialien erlernen sie anschließend, wie die für Sie optimale Ernährung aussieht. Gemeinsam entwickeln wir für Sie praktikable und alltagstaugliche Ideen, wie die Ernährungsumstellung einfach und genussvoll für Sie werden kann.
Wenn Sie nach den Basisberatungen noch weitere Fragen haben und noch mehr über Ihre neue Ernährung erfahren wollen, dann vertiefen zwei weitere Gespräche das Gelernte (= Pluspaket).