top of page

Rezept für SCHOKOLADEN-CHILI-CREME

Manchmal darf es Schokolade sein…..



Kakao und entsprechend möglichst dunkle Schokolade kann eine lindernde Wirkung bei Migräne haben, da er Tryptophan enthält, den Grundbaustein für die Produktion von Serotonin unseres Glückshormons. Endorphine wie Serotonin wirken zum einen entspannend und stimmungsaufhellend und können zum anderen Schmerzen reduzieren. Zudem enthält Kakao Magnesium, das zur Entspannung der Blutgefäße beitragen und so Migräne-auslösende Faktoren mildern kann.

Avocados enthalten zudem viele Omega-3 Fettsäuren, die entzündungshemmend wirken und unterstützen zudem die allgemeine Gehirn-Gesundheit. Chili ist ein wärmendes Gewürz, was gefäßerweiternde Eigenschaften hat und somit bei einigen Migräne-Arten zusätzlich wirksam sein kann.

 

Zutaten (für 4 Personen)

2 Avocados

4 Rippen Zartbitterschokolade oder alternativ 2 EL Backkakao

3 EL Honig

Chilipulver nach Geschmack

 

Zubereitung:

1.   Die Avocados längs halbieren und entkernen.

2.   Das Fruchtfleisch mit einem kleinen Löffel herauslösen und einem Mixstab fein pürieren.

3.   Die Schokolade hacken und im Wasserbad schmelzen.

4.   Geschmolzene Schokolade (oder alternativ den Backkakao) zusammen mit dem Honig und einer Prise Chilipulver zu der Avocadocreme hinzufügen und alles nochmals durchpürieren.

5.   Creme in kleine Schüsseln verteilen und für 10 min kaltstellen.

 

 

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page